Outlook – Mailanhang angeblich zu groß zum Versenden

Unter Outlook (2007 / 2010 / 2013 / 2016) kann es beim Anhängen einer großen Datei an eine zu versendende Mail zu der Fehlermeldung:
Outlook Attachement Fehlermeldung

„Die Größe der Dateianlage überschreitet die zulässige Maximalgröße des Servers. Versuchen Sie, die Datei an einem freigegebenen Speicherort zu speichern, und senden Sie dann einen Link“

OK. Grundsätzlich hat Microsoft hier ja Recht. Gerade innerhalb einer Firma kann man den Systembetreuer wunderbar ärgern, wenn man Dateien nicht über den Fileserver austauscht – sondern meint, diese dem Kollegen per Mail senden zu müssen. Im privaten Umfeld kann man das anders sehen. Erstens unterstützen mittlerweile auch einige Freemailer Dateianhänge mit mehr als 20MB Umfang (die bezahlten Dienste eigentlich sowieso).
Zweitens ist es für den Einzelfall (! E I N Z E L !) doch naheliegender, eine große Datei per Mail zu versenden als – nur für diesen Zweck – irgendein Filesharing-Programm installieren zu müssen.
Bei der Einrichtung eines Mailkontos unter Outlook sind ja einige Angaben zu machen, eine Einstellung zur Maximalgröße von ausgehenden Mails ist dort aber nicht zu finden. Hintergrund ist, dass Microsoft „per Default“ eine Maximalgröße von 20MB vorgibt. Diese Vorgabe lässt sich allerdings in der Registry anpassen.
Per regedit geht man dazu in der Registry zu diesem Schlüssel: [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Preferences]. Statt der 16.0 könnte hier auch 14.0 / 15.0 stehen, dies hängt von der eingesetzten Office-Version ab. Sollte es den Schlüssel Preferences hier nicht geben, muss er angelegt werden (das wäre aber eher ungewöhnlich).
Hier ist nun ein neuer DWORD-Wert einztragen. Der Name des Wertes lautet MaximumAttachmentSize. Der Wert, den man vergeben kann, entspricht den erlaubten MB. So würde der Wert 25600 einem Limit von 25MB entsprechen. Trägt man den Wert 0 ein, gibt es keine Größenbeschränkung mehr. Es bietet sich doch geradezu an, da mal bei seinem Mailprovider nachzusehen, welches Größenlimit gilt – dann kann man diesen Wert hier gleich korrekt eintragen und vermeidet unnötige Fehlermeldungen nach längerem Uploadversuch der Mail…

Ein Gedanke zu „Outlook – Mailanhang angeblich zu groß zum Versenden“

  1. Hallo Mike,

    Gratulation zur neuen Selbstständigkeit und zur schöne, sehr informativen Website. Sehr interessant Dein Lebenslauf und die für mich als Laien meist unverständlichen Erläuterungen der Details der IT-Technik. Du scheinst Dein Handwerk zu beherrschen Viel Erfolg weiterhin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.